Abnehmen mit Tischtennis

Abnehmen mit Tischtennis

Tischtennis ist der Klassiker aus der Jugendzeit schlechthin. Retrogefühle kommen auf, wenn sich gemischte Mannschaften an der Platte bewegen. Wer hinter dem flinken Ball hinterherrennt, tut eine Menge für sein Kreislaufsystem und seine Muskulatur. Während die Spieler in der Gruppe um den Tisch flitzen, werden jede Menge Endorphine ausgeschüttet und die Fettverbrennung angeregt. Wenn der Grundumsatz und die Energiebilanz nicht stimmen, landen die Kalorien als unschöne Fettzellen auf den Hüften. Bewegung tut Not, um aus der Problemzone wieder einen sexy Hotspot zu machen. Tischtennis hat aber eine weiteren Vorteil: Die Ausrüstung ist nicht teuer und man muss kein Fitness-Freak sein, um zu starten. Außerdem ist es kein Sport in einer Muckibude, sondern draußen an der frischen Luft. Wer eine Stunde Tischtennis spielt verbraucht zirka 300 Kalorien- und das ist eine ganze Menge für eine Tätigkeit, bei der der Spaß im Vordergrund steht.

Auf der ganzen Linie abnehmen

Tischtennis ist ein geselliger Sport, der Laune macht.  Gewinnertypen fühlen sich immer wieder zu einem Match herausgefordert.  So kommt kein Druck beim Abnehmen auf. Motivation und Siegerlächeln sind erfolgversprechende Basics, die keinen Gedanken an Diät oder Zwang zulassen. Hinterher wird im Team gegrillt. Nach dem Spiel munden Barbecue Steaks am besten, vorzugweise in Begleitung von knackigen Paprikastreifen, reifen Mangospalten, Zwiebelringen und cremigem Balsamico. Top-Fettkiller als Krönung dieser Vitalmahlzeit ist der rote Chilli. Klein, scharf und ein starker Abnehmpartner in Reinkultur!

Tischtennis und Väterchen Frost

Der Sommer hat sich verdünnisiert? Hallentischtennis ist zwar nicht so lustig wie der Ballflug an der frischen Luft- aber auch in den kalten Wintermonaten kann man seinem Pingpong-Hobby nachgehen. Bei Vereinen kommt man in der kalten Jahreszeit sicher unten und bekommt von der Mitgliedern eine Extraportion Ansporn. Eine eigene Tischtennisplatte ist natürlich auch eine gute Investition. Mit den Freunden ist es möglich sich die Anschaffungskosten zu teilen. Im Keller kann man einen Rundlauf im Keller machen, ein Powergetränk ausspielen, ein Turnier ansetzen oder ein spannendes Doppel auf die Beine stellen. Tischtennis kann man aber auch alleine spielen. Dazu muss man einfach die Platte aufklappen um Technik und Schläge zu üben. Eine gute und figurkonforme Alternative zum Winterschlaf!

Bild: © Denys Kurbatov – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*