Abnehmen mit Smoothies: auf gesundem Weg zur Traumfigur

Abnehmen mit Smoothies: auf gesundem Weg zur Traumfigur

Smoothies liegen voll im Trend, und das nicht ohne Grund: Die cremigen Shakes sind nicht nur ausgesprochen lecker, sie versorgen den Körper auch mit vielen wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Darüber hinaus sind sie – korrekt zubereitet – sehr kalorienarm, sodass sie sich hervorragend zum Abnehmen eignen.

energie smoothie

 

Smoothies als Mahlzeitenersatz

Experten empfehlen, mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag zu verzehren, damit der Körper alle notwendigen Nährstoffe erhält. Diese Regel im Alltag umzusetzen, erweist sich jedoch oftmals als schwierig. Nicht so mit der Hilfe von Smoothies: Die Obst- und Gemüseshakes sind im Handumdrehen zubereitet und können nach Lust und Laune verfeinert werden. Wer überschüssige Pfunde zum Schmelzen bringen möchte, sollte insbesondere zu grünen Smoothies greifen, denn diese sind reich an wertvollen Ballaststoffen und damit besonders sättigend. Heißhungerattacken gehören damit endgültig der Vergangenheit an. Außerdem enthalten grüne Smoothies viele sekundäre Pflanzenstoffe, die den Körper entgiften und die Verdauung in Schwung bringen. Da Smoothies je nach Zubereitungsart fast kein Fett und nur wenige Kalorien enthalten, können sie zudem gut als Mahlzeitenersatz genutzt werden. Dabei ist es völlig ausreichend, ein bis zwei Mahlzeiten pro Tag durch einen leckeren Smoothie zu ersetzen. Wer zusätzlich auf süße Knabbereien zwischendurch verzichtet und sich im Alltag möglichst viel bewegt, wird schon bald ganz automatisch an Gewicht verlieren.

Rezepttipp Nr. 1: Grüner Melonensmoothie

Der grüne Melonensmoothie hat einen sehr geringen Brennwert, ist zugleich aber reich an Kalium, das eine entwässernde Wirkung hat.

Hier die Zutaten für einen Liter Melonensmoothie:

ca. 700 g Wassermelone (vorzugsweise in Bioqualität)
½ Zitrone
1 Bund Petersilie
250 ml Wasser

Zunächst die Melone waschen und mitsamt der Schale in kleine Würfel schneiden. Anschließend die Zitrone auspressen und den Saft gemeinsam mit den Melonenstücken und der klein geschnittenen Petersilie in den Mixer geben. Zuletzt das Wasser hinzugeben und den Mixer auf kleiner Stufe starten. Sind sämtliche Zutaten grob zerkleinert, kann der Mixer auf die höchste Stufe gestellt werden – und zwar so lange, bis der Smoothie schön cremig ist. Ist er zu dick, einfach noch etwas Wasser hinzugeben.

smoothie grün

Rezepttipp Nr. 2: Mango-Ananas-Smoothie

Für eine Portion Mango-Ananas-Smoothie werden benötigt:

½ Mango
½ Ananas
¼ Zitrone
5 g geschälter Ingwer
1 Orange
½ Bund Koriander
100 ml Kokoswasser

Mango Smoothie

Und so geht’s: Sämtliche Zutaten in den Mixer geben und zunächst auf kleinster Stufe pürieren. Dann etwa eine Minute lang auf höchster Stufe mixen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Bei Bedarf noch etwas Kokoswasser hinzugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*