Abnehmen mit Akupunktur

Abnehmen mit Akupunktur

Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) hält für eine ganze Reihe von Beschwerden oder Krankheiten das richtige Heilmittel bereit. Eine der vielseitigsten Behandlungsmethoden ist die Akupunktur. Neben den klassischen Einsatzgebieten wie Schmerzen kann die Akupunktur auch zur Gewichtsreduzierung eingesetzt werden. Mittels Akupunkturbehandlungen wird der Körper auf Fettverbrennung umgestellt. Der Organismus bedient sich dann an den eigenen Fettreserven und baut sie so ab. Neben der Gewichtsabnahme erfolgt durch die Akupunktur auf eine Entgiftung des Körpers. Gleichzeitig wird per Akupunktur das Hungergefühl unterdrückt. Unterstützt wird die Anwendung der Akupunkturnadeln durch eine typgerechte Ernährung. Um festzustellen, welche Form der Ernährung die Akupunktur unterstützt, ist es sinnvoll, den eigenen Typ zu kennen. Die chinesische Medizin kennt drei Typen von Übergewichtigen:

Typ 1: Der wabbelige Typ

Der wabbelige Typ ist ein Mensch mit schlechtem Bindegewebe. Bei ihm wird das Gewebe zunehmend weich. Menschen dieses Typs fühlen sich meist schwer und kraftlos. Sie sind oft kurzatmig und bekommen leicht Herzklopfen. In der Regel leiden sie unter kalten Füßen und frieren schneller als andere. Darüber hinaus kommt es bei ihnen leicht zu Wassereinlagerungen im Gewebe.

Menschen dieses Typs essen zwar nicht viel, aber das Gewicht stagniert schnell. Und selbst kleinste Fehltritte führen zu einer Gewichtszunahme. Früher bezeichnete man sie als schlechte Verbrenner. In der chinesischen Medizin wird dies als „Nässe und Schleim blockieren die Milz“ bezeichnet. Folglich werden bei der Behandlung die Punkte mit Nadeln behandelt, die Schleim und Nässe vermindern und kräftigend auf die Milz wirken.

Typ 2: Der fleischige Typ

Man findet den fleischigen Typ vor allem bei Menschen, die man auch als robust oder stattlich bezeichnet. Sie neigen zu einem trockenen Mund und leiden oft unter Verstopfung. Ihr Mund bildet wenig Speichel und sie kommen leicht ins Schwitzen. Bei Menschen dieses Typs ist Hunger ein ständiges Thema, dementsprechend essen sie große Portionen.

Die Akupunktur konzentriert sich in diesem Fall auf das Kühlen und Befeuchten. Hier wird mit Akupunktur entweder die Blut-Hitze oder die Magen-Hitze gekühlt.

Typ 3: Der wohlgenährte Typ

Menschen dieses Typs sind meist eher klein und untersetzt. Sie haben einen festen aber üppigen Körper und meist auch einen Bauch. Zwar verfügt auch der wohlgenährte Typ über ein großes Hungergefühl, er fühlt sich aber unwohl und voll. Die Verdauung beschert diesen Menschen oft Verstopfungen, Frauen dieses Typs leiden häufig unter Menstruationsbeschwerden. Auch die Neigung zu Besenreisern oder Hämorrhoiden wird bei diesem Typ Mensch oft beobachtet.

In diesem Fall ist die Aufgabe der Akupunktur die Blutzirkulation zu fördern und damit das Qi zu regulieren.

So sieht die individuelle Therapie gegen Hunger und Fettbauch aus

Neben der Zugehörigkeit zu einem bestimmten Typus entscheidet eine ausführliche Untersuchung sowie eine Puls- und Zungendiagnose über die Art der Behandlung. Dazu gehört natürlich auch ein typgerechter Ernährungsplan, alles zusammen bildet die Grundlage für den erfolgreichen Kampf gegen das Übergewicht.

Wichtig bei der Behandlung gegen Übergewicht ist die Auswahl der richtigen Nadeltechnik. Bei der Therapie mit Akupunkturnadeln gilt es, quasi ein Feuer im Körper zu entfachen. Es soll dafür sorgen, dass Körperfett verbrannt wird. Die Anzahl und die Punktlokalisation der Nadeln richten sich dabei nach den Ernährungstypen. Ebenso wichtig ist es für den Patienten, konsequent zu sein und die Akupunktursitzungen regelmäßig durchführen zu lassen.

Ohrakupunktur, Dauernadeln und Magnetkügelchen

Neben der klassischen Akupunktur wird hier auch die Ohrakupunktur angewandt. Dies erfolgt durch Dauernadeln oder Magnetkügelchen, sie können bis zu einer Woche im Ohr bleiben. Das Ohr verfügt über psychisch wirksame Punkte, die beim Abnehmen helfen können.

Abnehmen ohne Kalorienzählen

Anders als herkömmliche Diäten verzichtet die chinesische Medizin aufs Kalorienzählen. Durch Akupunktur wird versucht, die Ernährungstypen in Harmonie zu bringen. Übergewicht spiegelt hier einen Zustand der energetischen Disharmonie wider und ist damit behandlungsbedürftig.

Bild: © fotoexodo – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*